Änderungen entsprechend der 2G Richtlinien
für therapeutisches Yoga & Körperarbeit

Ab dem 01.Dezember 2021 gelten die 2G Regeln.
Das OMILE. wird weiterhin für therapeutisches
Yoga und Körperarbeit geöffnet bleiben.

Dafür ist es notwendig die Abläufe an die neuen
Richtlinien anzupassen und natürlich weiterhin
wichtig auf die Hygiene- und Abstandssituation zu achten.

Das heißt dass Geimpfte und Genesene nur mit einem Negativtest
an den Gruppen teilnehmen können. Dafür zugelassen sind
PCR-Testungen oder Antigentests bzw. Selbsttests vor Ort und
unter meiner Aufsicht. Du kannst also Deinen Test mitbringen.

 

Änderungen der Abläufe im OMILE.

  1. Vorlage des negativen Testnachweises bzw. Durchführung der Schnelltestung
  2. Das OMILE. wird immer einzeln betreten
  3. Die Yogaplätze sind so verteilt, dass der notwendige
    Abstand (1,5 Meter) eingehalten werden kann

 

Auf was Du in nächster Zeit weiterhin achten musst

  1. Vor dem Betreten des OMILE. an Deinen Mund- und Nasenschutz zu denken
  2. Nach Eintritt die Hände zu waschen
  3. Dir einen Platz zu suchen
  4. Dich dort auch umzukleiden
    (Es ist Platz genug deine Sachen neben Dir abzulegen)
  5. Ein Badetuch oder Laken für die Matte dabei zu haben

 

Das klingt jetzt erst einmal kompliziert- aber ich glaube es hilft uns dabei, uns entspannt und sicher zu fühlen.

Mit Vorfreude und bis bald !
Doris Müßig

Ordentliches Mitglied der deutschen Gesellschaft für Körpertherapie e.V.